1. Sitzung der Gruppe Treffpunkte/Plätze

Die Gruppe hat uns ein Protokoll zur Verfügung gestellt, damit Interessierte sich einen ersten Überblick verschaffen können.

Protokoll zur Veranstaltung „Cronenberg will mehr!“ am Montag, den 28.05.2018

Es bestand schnell Einigkeit darüber, dass insbesondere eine Außengastronomie in Cronenberg fehlt, die man z.B. nach einem Besuch im TiC noch aufsuchen könnte. Zum einen wurde der wirtschaftliche Aspekt für den Betreiber gesehen, zum anderen natürlich auch die Anliegerinteressen.
Sinnvoll und familienfreundlich erschien zudem, dieses Angebot mit einem Spielplatz/ Wasser- spielplatz zu kombinieren. Wo die Kinder beschäftigt sind und spielen können, haben auch die Eltern die Möglichkeit zu entspannen. Natürlich darf die Location auch schön bepflanzt (Verbindung „Urban Gardening“) und sowie ausreichend beleuchtet sein.
Wir haben die Platz-Vorschlagsliste erweitert:

  • Ehrenmal
  • Kirchplätze (hier v.a.: Reformierte Kirche)
  • Rathausplatz
  • Otto-Bielstein-Platz
  • Kleiner Platz Nelle-Haus/Eiscafé
  • Cronenhof
  • Cronenberger Bahnhof
  • das ggf freiwerdende derzeitige Netto-Grundstück

Ziel soll u.a. sein, freie Gewerbeflächen zu finden. Hierbei soll eine Einbindung der GCU (Gemeinschaft Cronenberger Unternehmen) erfolgen und Verbindung zur Gruppe „Leerstand/Einzelhandel“ aufgenommen werden. Vorstellbar sind auch eventbezogene Nutzungen leerstehender Räumlichkeiten für zB kulturelle/künstlerische Aktivitäten. Nachteil hier: wechselnde Locations, kein Dauerbetrieb.

Bevor man konkret weiterplanen kann, sollte zunächst eine Liste der Eigentümer/Pächter der derzeitigen Flächen erstellt und hier Kontakt aufgenommen werden, um Verfügbarkeit und Kosten vorab zu prüfen. Auch die städtischen Kosten für eine Außengastronomie sollen in diesem Zuge ermittelt werden.

Zudem soll eine aktuelle Cronenberger Gastronomieliste (inkl. Schmidtke Partyservice und Bäcker Pollick – bald: altes Buß-Kaufhaus) erstellt werden. Wir wollen auf bestehende Betriebe mit unserer Fragestellung zugehen, bevor wir ggf im weiteren Umfeld suchen. Auch soll keine Konkurrenz zu bestehenden Angeboten (zB Café Cleff am Otto-Bielstein-Platz) geschaffen werden, sondern eine Einbindung angestrebt werden.

Die Fitnessgeräte im öffentlichen Raum erscheinen eher im Bereich eines „Trimm-Dich-Pfades“ realisierbar. Auch Barfußpfad und Kneipbecken scheinen schwer in der Dorfmitte installierbar. Für eine Boulebahn bietet sich der Bereich am Ehrenmal an.

Wir wollen uns monatlich treffen. Nächster Termin ist in der Zahnarztpraxis Jochen Plate am Donnerstag, den 28.06.2018, um 19:30 Uhr. Wegen des eingeschränkten Platzangebots bitten wir Interessierte, die noch einsteigen wollen, sich für eine bessere Planung vorab anzumelden.

„Haus“-Aufgaben:

  • Eigentümerliste/Pächter – Jochen Plate
  • Gastro-Liste – alle
  • Ideen für neue Flächen sammeln ( „offene Augen“) – alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.